Zum Inhalt springen

Lecker & deftig: Kräutersuppe mit Kartoffel & Rucola (auch vegan möglich)

Lecker & deftig: Kräutersuppe mit Kartoffel & Rucola (auch vegan möglich)
5 (4 votes)

– Zuckerfreies Rezept –

Eine gesunde und trotzdem leckere und deftige Option für den zuckerfreien Veganer. WHAT?! Ja, tatsächlich dieses Rezept für eine super leckere Kräutersuppe bedient alle Nischen, wenn du willst!

Das Kochen der Kräutersuppe ist dabei sehr einfach und schnell. Die Basis bilden Kartoffeln und diverse Kräuter. Das Besondere ist aber die für Suppen ungewöhnliche Zutat Rucola. Sie verleiht der Suppe einen äußerst leckeren Geschmack, der ein wenig mit Spinat vergleichbar ist. Soll es eine vegane Suppe werden, so kannst du einfach Soja Cusine anstelle von Sahne verwenden 🙂

Egal ob Variante mit Sahne oder vegane Suppe, die Kräutersuppe macht echt gut satt! Als wir sie gekocht haben, hatten wir erst Angst, dass wir nicht satt werden. Am Ende war sogar noch etwas übrig. Mehr als zwei Teller der Kräutersuppe konnten wir nicht essen!

Viel Spaß beim Kochen 🙂

Zutaten

Zutaten für 2-3 Personen •  Snack oder Hauptspeise •  ca. 30 Minuten • leichte Zubereitung • Pürierstab benötigt

  • 450g Kartoffeln
  • 4-5 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 200g Rucola
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 Bund Gartenkresse
  • 200ml Sahne (vegan: Soja Cusine)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

Als erstes kannst du die Kartoffeln für die Kräutersuppe schälen und in kleine Würfel schneiden. Auch die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und dann zusammen mit den Kartoffeln und etwas Olivenöl in einem mittelgroßen bis großen Topf ein wenig anbraten.

In der Zwischenzeit kannst du die Gemüsebrühe zubereiten und damit nach 5-10 Minuten das angebratene Gemüse ablöschen. Den Sud der Kräutersuppe dann 15 Minuten köcheln lassen.

Putze jetzt den Rucola und die Kräuter und schneide alles in grobe Stücke.

Neben Rucola geben auch frische Kräuter der Kräutersuppe ihren Geschmack
Neben Rucola geben auch frische Kräuter der Kräutersuppe ihren Geschmack

Wenn die Kartoffelecken gekocht sind, kannst du den Rucola und die Kräuter mit in den Topf geben und dann bei zugedecktem Deckel mitkochen. Immer mal wieder umrühren, sodass der Rucola sein Volumen verliert.

Jetzt kommt der Pürierstab zum Einsatz! Die Kräutersuppe allerdings nicht ganz fein pürieren, denn mit ein paar übrigen groben Stücken bekommt sie einen rustikalen Geschmack 🙂

Nach dem Pürieren die Kräutersuppe dann mit der Sahne verfeinern. Für eine vegane Suppe nimm einfach Soja Cusine. Die Suppe nun noch einmal kurz ein wenig erwärmen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Fertig! 🙂

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.